Anna Fenninger

Zurück zur Übersicht

Anna Veith stellt Autobiografie vor

23. November 2016

Vor über einem Jahr stürzte Ski-Star Anna Veith beim Training schwer. Seitdem arbeitet die New Media Partnerin der Euroweb Sportförderung hart an ihrem Comeback. Die Verletzungspause hat sie außerdem genutzt, um ein Buch zu schreiben. In Zusammenarbeit mit Co-Autor Manfred Behr entstand eine 272 starke Biografie mit dem Titel „Zwischenzeit“.

Das Erstlingswerk von Anna Veith beschäftigt sich dabei nicht nur mit dem dramatischen Sturz und dem Weg zurück in den Profi-Sport – in ihrem Buch lässt sie ihr Leben Revue passieren. So erzählt sie von ihrer Kindheit, der Scheidung ihrer Eltern, aber auch über die Differenzen mit dem österreichischen Skiverband. Der tiefe Einblick in ihr Sport- und Privatleben wird durch bisher unveröffentlichte Bilder komplettiert.

Die Initialzündung für das Niederschreiben ihrer Erlebnisse lieferte Anna Veiths Ehemann Manuel, der ihr nach dem Unfall ein Buch mit leeren Seiten geschenkt hat. Anna Veith betont, wie sehr ihr das Schreiben dabei half, das Geschehene zu verarbeiten und die Stärke für das Comeback zu finden, das sie mittlerweile frühestens für Mitte Dezember plant.

„Zwischenzeit“ ist im Buchhandel und auf der von der Euroweb Sportförderung gestalteten Seite unter anna-veith.com erhältlich. Wer das Werk über die Website bestellt, wird außerdem Teil der Community und erhält Zugang zu exklusivem Bonusmaterial.

Euroweb Sportförderung