Brink / Reckermann

Zurück zur Übersicht

Beachvolleyballer Brink und Reckermann in Vorbereitung auf Olympia

25. April 2012

Die Beachvolleyballer Julius Brink und Jonas Reckermann müssen zu Beginn der Olympia-Saison zunächst einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Die Beachvolleyball-Europameister Julius Brink und Jonas Reckermann verschieben drei Monate vor den Olympischen Sommerspielen in London (27. Juli bis 12. August) ein weiteres Mal ihren Start in die Worldtour.

Der Grund ist eine Schulterverletzung von Reckermann. Diese verhindere den Antritt des deutschen Top-Duos beim zweiten Turnier im polnischen Myslowice (24. bis 29. April). Schon beim Auftaktturnier der Worldtour  in der vergangenen Woche in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia hatten die Weltmeister aufgrund einer Verletzung Brinks ausgesetzt.

Die World Tour, die vom 10. bis 15. Juli in Berlin Halt macht, ist eine Etappe der Qualifikation für die Olympischen Spiele. Maximal zwei deutsche Teams können bei den Männern und Frauen das Ticket für die Wettkämpfe im 16.000 Zuschauer fassenden Stadion in der Nähe des Buckingham Palace lösen. Beste Karten bei den Männern haben trotz der Startschwierigkeiten im Jahr 2012 weiterhin Brink/Reckermann und Erdmann/Matysik. Ihr Saisonstart verschiebt sich voraussichtlich um eine weitere Woche.

Die Euroweb Sportförderung wünscht dem Beachvolley-Duo alles Gute für einen erfolgreichen Saisonauftakt!

Euroweb Sportförderung