Brink / Reckermann

Zurück zur Übersicht

Brink und Reckermann überglücklich im Achtelfinale der EM

1. Juni 2012

Julius Brink und Jonas Reckermann haben bei der Beachvolleyball-EM in Den Haag/Niederlande als viertes deutsches Männer-Team das Achtelfinale erreicht.

Die beiden Topspieler sind darüber reichlich froh, denn nach der mehrwöchigen Pause von Reckermann war der Einstieg aufgrund der fehlenden Spielpraxis nicht so sicher wie sonst. Nach dem ersten siegreichen Spiel folgte eine Niederlage gegen die Norwegern Tarej Skarlund und Martin Spinnangr in einer umkämpften Partie mit 1:2 (21:16, 26:28, 10:15)

Doch die deutschen Top-Favoriten hatten Glück, dass das Tschechische Duo Petr Benes/Premysl Kubala absagte und sie damit automatisch den Sprung in die Runde der besten 16 Teams schafften. Dort stehen bereits die letztjährigen EM-Zweiten Jonathan Erdmann/Kay Matysik, David Klemperer/Eric Koreng und überraschend auch Thomas Kaczmarek/Alexander Walkenhorst.

Das Teilnehmerfeld setzt sich aus den jeweils 32 besten europäischen Teams der World Tour und der europäischen Serie zusammen. Maximal vier Teams pro Nation und Geschlecht dürfen teilnehmen, Gastgeber Niederlande schickt je Geschlecht fünf Teams an den Start schicken. Insgesamt nehmen Teams aus 21 Nationen an der EM 2012 teil. (volleyballbund.de)

Die Ergebnisse der EM (30.05.-03.06.2012) fließen auch in die Olympia-Qualifikation mit ein. Bei der EM 2011 erreichten Julius Brink und Jonas Reckermann Gold.

Die Euroweb Sportförderung drückt auch dieses Jahr den beiden Titelverteidigern Brink und Reckermann die Daumen!

Euroweb Sportförderung