Simon Schempp

Zurück zur Übersicht

Empfang für Simon Schempp in seiner Heimatstadt

5. April 2016

Nach einer erfolgreichen Saison wurde Simon Schempp vergangenen Mittwoch in seiner Heimatstadt Uhingen gebührend gefeiert. Der New Media Partner der Euroweb Sportförderung war der beste deutsche Biathlet dieses Winters und konnte sich neben zwei Vizeweltmeistertiteln auch über den vierten Platz im Gesamtweltcup freuen.

Das Uditorium in Uhingen war gut gefüllt. Circa 300 Besucher waren gekommen, um den 27-jährigen Sportler in seiner Heimat zu empfangen. Neben zahlreichen Glückwünschen zu seiner erfolgreichen Saison gab es auch ein Interview sowie eine Live-Schaltung in die Abendschau des SWR-Fernsehens. Neben Uhingens Bürgermeister Matthias Wittlinger war auch der Präsident des Deutschen Skiverbandes Franz Steinle eigens angereist. Er lobte die großartige Saison des Biathleten und betonte, wie wichtig Simon Schempp für das gesamte deutsche Team sei.

Der 27-Jährige wird in dieser Woche seinen letzten Wettkampf der Saison im sibirischen Tjumen bestreiten. Danach darf er sich in den wohlverdienten Urlaub verabschieden. Bereits ab Mai beginnt die Vorbereitung auf die nächste Saison. „Wegen mir darf die Saison gerne noch etwas besser werden“, betonte Simon Schempp in Uhingen. Der Top-Biathlet hatte diesen Winter mit einigen Infekten zu kämpfen. So konnte er am Ende insgesamt „nur“ fünf Weltcupsiege feiern. Er hofft, dass er dieses Ergebnis in der nächsten Saison noch toppen kann.

Die Euroweb Sportförderung wünscht Simon Schempp einen schönen wohlverdienten Urlaub und eine gute Vorbereitung auf die nächste Saison!

Euroweb Sportförderung