Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Fabian Hambüchen – Autobiographie erschienen

22. September 2010

Am 15. September 2010 war es soweit. Fabian Hambüchen präsentierte der Öffentlichkeit seine im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschienene Autobiographie. Erst 22 Jahre zählt der Turnstar aus Wetzlar und doch hat er schon eine Menge zu erzählen. Gemeinsam mit den Autoren Kai Psotta und Sandra Beckedahl arbeitete Hambüchen seine bisherige Karriere auf. Entstanden ist eine Retrospektive der Höhen und Tiefen des Profisportlerdaseins in einer Nischensportart. Seit seinem Durchbruch 2004 bei den Olympischen Spielen reiht sich bei Fabian Hambüchen ein Erfolg an den nächsten. Zuletzt sicherte sich Hambüchen die Bronzemedaille bei Olympia 2008 in Peking. Allerdings lässt der 1,63 m große Turnfloh nicht nur seine sportlichen Höhepunkte Revue passieren, sondern erzählt auch von ganz privaten und intimen Erlebnissen. Das ist es auch, was es möglich macht, in dem Buch nicht nur den Sportler, sondern vor allem den Menschen Fabian Hambüchen kennenzulernen.

„Interessant, lustig und humorvoll“, so beschreibt Hambüchen selbst sein 288 Seiten starkes Erstlingswerk. Dass der Wetzlaer auch nicht vor Selbstironie zurückschreckt, beweist Hambüchens Abrechnung mit seinem Widersacher Florian Hambüchen.

Euroweb wünscht allen Fans von Fabian Hambüchen viel Spaß beim Lesen.

Euroweb Sportförderung