Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Fabian Hambüchen: Der Sprung ins Finale der Bundesliga

28. Oktober 2011

Noch gar nicht lange ist es her, dass die deutsche Turner-Riege von der Weltmeisterschaft aus Tokio heimkehrte. Da steht auch schon der nächste Wettkampf auf den Plan. Dieses Wochenende findet der sechste Wettkampf-Tag der Deutschen Turn-Liga (DTL) statt.

In der baden-württembergischen Gemeinde Straubenhardt turnt Fabian Hambüchen für die ansässige Kunstturnvereinigung. Dort wird auch am Samstag gegen 18 Uhr der Vorentscheid über den Einzug ins Finale gefällt. Der Gewinner qualifiziert sich für das große DTL-Finale am 26. November in der Berliner Max-Schmeling-Halle.

Die beiden Tabellenführer KTV Straubenhardt und TG Saar haben mit bislang (10:0 Punkte) eine fehlerfreie Bilanz erzielt. Der KTV-Trainer Alexei Grigoriev kann zwar für den Mannschaftswettbewerb am Samstag alle Spitzenturner von Marcel Nguyen über Fabian Hambüchen und Thomas Taranu bis hin zu Maxim Deviatovski aufbieten. Doch er weiß auch, dass seine Sportler nach einer langen Saison mit EM und WM „körperlich ein bisschen am Ende“ sind. Griegoriev sagt: „Respekt, wie die Jungs das ganze Jahr durchgehalten haben. [...] Ich kann es mir zum Glück leisten, sie jetzt etwas zu schonen.“ (http://www.pz-news.de)

Geschont wird auch noch Fabian Hambüchen, obwohl die Folgen seines Achillessehnenabrisses weitgehend auskuriert sind. Er wird gegen die TG Saar am Reck und Barren sowie an den Ringen antreten.

Euroweb wünscht Fabian Hambüchen und seiner Mannschaft weiterhin viel Kraft und Ausdauer für die kommenden Wettkämpfe.

Euroweb Sportförderung