Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Fabian Hambüchen – EM in Berlin und Saisonstart im Februar

6. Januar 2011

Das Starterfeld für die diesjährigen Turn-Europameisterschaften in Berlin steht nun endgültig fest. Vom 4. bis 10. April werden in Berlin 323 Turner aus 39 Nationen zu den Titelkämpfen antreten. Als großer Favorit an seinen Spezialgeräten dem Boden und Reck wird auch wieder Fabian Hambüchen gehandelt. Seine bisher erfolgreichste EM absolvierte Fabian Hambüchen 2009 in Mailand. Hier gewann der Wetzlaer Gold am Boden und im Mehrkampf. Vor heimischer Kulisse möchte der Profi-Kunstturner im April an diese Erfolge anknüpfen. Immerhin hat Hambüchen bereits 2007 mit dem Weltmeistertitel am Reck in Stuttgart bewiesen, wie beflügelnd und motivierend sich internationale Wettkämpfe auf heimischem Boden auf seine Form auswirken. Den Mannschaftstitel aus Birmingham (2010) kann die deutsche Turn-Mannschaft in Berlin allerdings nicht verteidigen. In der Hauptstadt werden in diesem Jahr nur die Einzel-Wettkampfentscheidungen ausgetragen.

Saisonstart im Februar

Am 26. Februar startet für Fabian Hambüchen wieder die offizielle Turn-Saison. Erste Station ist der National Team Cup in Nördlingen. Ob der Wetzlaer hier schon starten wird, ist noch ungewiss. Immerhin hat Hambüchen bereits die letzte Saison vorzeitig aufgrund seiner Achillessehnenverletzung beenden müssen. Damit wollte der Reckspezialist sicherstellen, dass er für die EM in Berlin wieder vollkommen fit ist. Zwischen der EM und der Veranstaltung in Nördlingen findet vom 18. bis 20. März dann noch der Weltcup in Paris statt. Danach geht es für Hambüchen und die deutschen Turner rechtzeitig zurück nach Deutschland, zur Vorbereitung auf die Europameisterschaften.

Euroweb freut sich bereits auf eine spannende Turn-Saison 2011 mit Fabian Hambüchen.

Euroweb Sportförderung