Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Fabian Hambüchen kickt für den guten Zweck

4. Juli 2017

Ein Fußballturnier der ganz besonderen Art fand gestern Abend in Mainz statt. Das Benefizspiel „Champions for Charity“ in der Opel Arena wurde zu Ehren des vor dreieinhalb Jahren beim Skifahren schwer verunglückten Michael Schumacher veranstaltet. Gastgeber Dirk Nowitzki lud zahlreiche Stars und Prominente zum Kick für den guten Zweck ein. Mit dabei war auch Turnstar Fabian Hambüchen. Der New Media Partner der Euroweb spielte im All-Stars-Team von Basketballer Dirk Nowitzki. Das gegnerische Team „Schuhmacher & Friends“ wurde von Michael Schuhmachers Sohn Mick angeführt.

Neben Fabian Hambüchen zeigten auch zahlreiche weitere Sportgrößen ihre fußballerischen Talente. Mit dabei waren unter anderem die Fußball-Weltmeister Lukas Podolski und Miroslav Klose, der frühere Formel-1-Champion Mika Häkkinen sowie die Ex-Handballer Pascal Hens und Stefan Kretzschmar.

Die 16.175 Zuschauer in der Mainzer Opel Arena hatten viel Spaß bei der Partie. Insgesamt kam ein Spendenbetrag von rund 100.000 Euro zusammen, die zu gleichen Teilen Projekten der Dirk-Nowitzki-Stiftung und der von Schumachers Familie mitgegründeten Initiative „Keep Fighting“ zugutekommen. Die Initiative möchte Menschen animieren, sich aus schweren Schicksalsschlägen herauszukämpfen.

Der erste Treffer des Spiels gelang Dirk Nowitzki per Elfmeter. Am Ende gewann das Team von Mick Schumacher mit 7:6. Als vor dem Anpfiff ein großes Banner an den heute 48-jährigen Michael Schuhmacher erinnerte, hatte manch einer auf dem Rasen einen Kloß im Hals. „Auf der einen Seite hat man Bock und Spaß, hier mit den Jungs Fußball zu spielen. Auf der anderen Seite tut es einem im Herzen weh, zu wissen, dass es Michael weiterhin wahrscheinlich nicht so gut geht. Wir können alle der ganzen Familie nur viel Kraft und eine gute Genesung wünschen“, sagte Fabian Hambüchen im Interview.

Euroweb Sportförderung