Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Fabian Hambüchen- Neuer Titel-Rekord im Turnen

25. Juni 2012

 

„Ich fühle mich müde, aber nicht erschlagen“, sagte Fabian Hambüchen nach seinem überzeugenden Auftritt mit fantastischen 91,10 Punkten im Mehrkampf und zwei weiteren Meistertiteln bei den deutschen Meisterschaften.

Überhaupt waren beide Tage in Düsseldorf für Fabian Hambüchen äußerst erfolgreich. Denn mit seinem Sieg erlangte er bereits den 29. und 30. nationalen Meistertitel und kommt damit dem amtierenden Rekordchampion Eberhard Gienger, der 34 Titel holte, ein gehöriges Stück näher. Übertroffen hat er den Alt-Meister Gienger aber schon in einem anderen Turnrekord: Als erster deutsche Turner holte Hambüchen seinen achten Reck-Titel in Folge.

Am 30. Juni geht es zur nächsten Station vor Olympia. In Frankfurt/Main werden die letzen Entscheidungen getroffen im Kampf um die Olympia-Tickets. Seinen Platz im Team hat Hambüchen aber sicher. Möglicherweise kommt zur Vorentscheidung, wer in London den Mehrkampf turnen darf. Theoretisch ist es denkbar, dass drei Deutsche den olympischen im Mehrkampf antreten, aber nur zwei Turner pro Nation erreichen das Finale der besten 24 in London.

Nach dieser letzten Phase innerhalb der Qualifikation bleiben für die deutschen Turner nur zwei Tage für einen Aufenthalt bei ihren Familien, ehe es am 3. Juli ins Trainingscamp nach Kienbaum geht. „Dort gibt es den Feinschliff. Im Moment bin ich etwa bei 90 Prozent meiner Form. Die will ich jetzt konservieren und dann in Kienbaum noch die letzten zehn Prozent herauskitzeln“, erklärte Hambüchen. (1asport.de)

Die Euroweb Sportförderung gratuliert Fabian Hambüchen zum Turnrekord und wünscht alles Gute fürs Olympia-Training!

Euroweb Sportförderung