Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Fabian Hambüchen: Souveräner Auftritt in Altendiez

15. August 2011

Seine Fans hatten es wohl kaum anders erwartet: Turnstar Fabian Hambüchen hat bei der ersten WM-Qualfikation in Altendiez einen souveränen Auftritt hingelegt. Nach monatelanger Verletzungspause und einem vorgezogenem Comeback war der 23-Jährige am Samstag (13. August) an vier Geräten in den Wettkampf gestartet.

Dabei konnte er vor allem an seinem Lieblingsgerät, dem Reck, überzeugen. Mit 16,25 Punkten bei einem Schwierigkeitsgrad von 7,5 erzielte Fabian Hambüchen dort nach einem starken Auftritt die Tageshöchstwertung. Auch an den Ringen und am Barren zeigte der Spitzensportler mit 14,10 bzw. 14,85 Punkten, dass er nach seinem Achillessehnenriss durchaus mit der aktuellen deutschen Turn-Elite mithalten kann. Ein wenig unzufrieden zeigte sich der Hesse mit seiner noch nicht ganz fehlerfreien Vorstellung am Seitpferd. „Ich weiß selbst, wo noch was zu tun ist“, sagte er der Süddeutschen Zeitung, sei aber insgesamt absolut zufrieden.

Im Kampf um ein Ticket für die Weltmeisterschaften im Oktober in Tokio liegt Hambüchen damit gut im Rennen. Die WM-Riege soll bei den Deutschen Meisterschaften am 27. und 28. August in Göppingen nominiert werden

Den Tagessieg am Samstag sicherte sich der Deutsche Meister im Mehrkampf, Marcel Nguyen. Zweiter wurde der Cottbuser Spitzenturner Philipp Boy.

Euroweb freut sich über das gelungene Comeback und wünscht Fabian Hambüchen auch bei den nächsten Wettkämpfen maximale Erfolge!

Euroweb Sportförderung