Fabian Hambüchen Sportler

Zurück zur Übersicht

Fabian Hambüchen startet bei der Turn-EM in Moskau

19. April 2013

Am Samstag, 14. April, ist Fabian Hambüchen zusammen mit dem Kader des Deutschen Turner-Bundes (DTB) zur Turn-Europameisterschaft 2013 nach Moskau aufgebrochen. Mit ihm reisen die besten Wünsche der Euroweb Sportförderung, dem New Media Partner von Hambüchen und Sponsor seiner Internetseite. Vom 17. bis zum 21. April wird der 25-jährige in den Disziplinen Boden, Seitpferd, Ringen und Reck antreten. Mit seiner Erfolgsbilanz von sechs Goldmedaillen aus bisherigen Europameisterschaftsteilnahmen gilt der Turner auch diesmal als große Medaillenhoffnung.

Aufgrund einer Kapselverletzung an der rechten Hand schien die Teilnahme des Olympiasiegers bis vor Kurzem noch fraglich. Die Verletzung ist zwar ausgeheilt, hat aber ein effektives Training am Barren und am Sprung verhindert. Fabian geht daher nicht in an allen Geräten des Sechskampfs an der Start, sondern konzentriert sich auf die vier erfolgversprechenden Wettkampfdisziplinen.

In den Vorkämpfen konnte sich der Hesse am Mittwoch bereits für das Reck-Finale platzieren und hat sehr gute Chancen, einen Podiumsplatz zu erreichen.

Der größte Konkurrent, Reck-Olympiasieger Eplke Zonderland aus den Niederlanden, wird in Moskau nicht an den Start gehen, da er durch sein Medizinstudium zeitlich eingespannt ist. Fabian zieht hingegen nach seinem ersten Semester an der Sporthochschule Köln ein positives Fazit: Training und Studium lassen sich gut vereinbaren.

Nach der EM in Russland geht es im Mai auf heimischen Boden weiter – in Mannheim findet das Deutsche Turnfest 2013 statt.

Die Euroweb Sportförderung wünscht Fabian für das Finale im Sportkomplex Olimpijski und für die weitere Saison viel Erfolg.

Euroweb Sportförderung