Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Fabian Hambüchen trainiert für Olympia 2012

19. März 2012

Der 24-jährige Turnstar Fabian Hambüchen absolvierte zweieinhalb Wochen lang ein Trainingslager in Tokio, um sich auf die Olympischen Sommerspiele einzustimmen. Das Training umfasste viel Kraft, Ausdauer und Technik. Jetzt ist der WM-Vierte 2011 am Reck zurück in seiner Heimatstadt Wetzlar. Er macht sich gerade im Mehrkampf fit, weil er Mitte April ins Wettkampfgeschehen einsteigen will.

Im letzen Jahr war Hambüchen schon im Mai, also kurz nach der Katastrophe wieder in Japan, um für die WM in Tokio zu werben und seine Freunde vor Ort zu unterstützen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Menschen schon wieder recht ruhig und keineswegs panisch oder verängstigt. Mittlerweile sei dort alles entspannt und die Stimmung gut, berichtet der Weltklasseturner.

Derzeit trainiert Hambüchen mit seinem Vater in Wetzlar und blickt mit Vorfreude auf die weitere Vorbereitung für den sportlichen Höhepunkt des Jahres. In den Alltag hat sich schnell wieder eingefunden, nur die Zeitumstellung braucht ein paar Tage.

Seine Freundin Caroline unterstützt den 24-Jährigen jeden Tag und gibt ihm viel Kraft und Motivation, für alles was ansteht. In diesem Jahr ist der ambitionierte Reck-Weltmeister ziemlich eingespannt durch sein Training und weiß somit die Zeit mit ihr sehr zu schätzen.

Geplant ist zunächst bei einem kleineren Wettkampf in Frankreich anzutreten. Den habe Hambüchen sich wohl selbst organisiert, um auf dem richtigen Gerätehersteller turnen zu können. Danach kommen die Deutschen Meisterschaften am 16. und 17. Juni in Düsseldorf sowie die zweite Olympia-Qualifikation am 30. Juni in Frankfurt. Im Juli ist er in Kienbaum und dann geht es nach London!

Fabian: „Das Wichtigste ist, gesund zu sein, und ich schaue jetzt erstmal von Wettkampf zu Wettkampf. Aber natürlich sind die Olympischen Spiele das Größte für jeden Sportler. Die Motivation und Freude darauf sind  nicht zu toppen.“ (midde.de)

Die Euroweb Sportförderung wünscht Fabian Hambüchen viel Erfolg bei der Vorbereitung auf die nächsten Wettkämpfe!

Euroweb Sportförderung