Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Fabian Hambüchen wirbt für Alphabetisierung in Hessen

17. Januar 2017

Turn-Star und Olympiasieger Fabian Hambüchen setzt sich nach seinem Ausscheiden aus dem internationalen Spitzensport künftig für erwachsene Analphabeten in Hessen ein. Vergangene Woche stellte Kultusminister Alexander Lorz den 29-jährigen Kunstturner in Wiesbaden als Botschafter einer Kampagne der Landesregierung vor, die bereits vor einem Jahr ins Leben gerufen worden war. In fünf Grundbildungszentren in Hessen – und zwar in Frankfurt, Wiesbaden, Gießen, Darmstadt und Kassel – werden sogenannte „funktionale Analphabeten“ unterrichtet, also Menschen die kaum lesen und schreiben können. Allein in Hessen sind Studien zufolge rund eine halbe Million Menschen betroffen.

Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen will Menschen Mut machen, einen Alphabetisierungskurs zu besuchen. Er möchte außerdem dazu beitragen, das Tabu-Thema in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rufen. „Wer nicht lesen oder schreiben kann, muss sich dafür nicht schämen, sondern soll mutig die Chance ergreifen dies zu erlernen“, sagte Hambüchen.

Beim Kampf gegen den Analphabetismus setzt der New Media Partner der Euroweb Sportförderung auf Qualitäten aus dem Spitzensport. Er erinnerte daran, dass er während seiner langen Sportlerkarriere selbst immer wieder viele Niederlagen einstecken musste. Zuletzt hatte er sogar aufgrund einer langwierigen Verletzung fast die Olympiaqualifikation verpasst. Mit viel Geduld und Training jedoch, konnte er sich seinen großen Traum erfüllen und olympisches Gold gewinnen. Auch als Erwachsener lesen und schreiben zu lernen, erfordere Mut, hartes Training und viel Disziplin, betonte der Olympiasieger.

Für den Kampf gegen den Analphabetismus soll unter anderem auch ein Film mit Hambüchen gedreht werden. Der Turnstar will sich außerdem in den sozialen Netzwerken engagieren. Er betonte, dass er nicht nur sein Gesicht für die Kampagne hergeben wolle, sondern auch selbst mit Betroffenen in Kontakt kommen möchte. Dazu könnten beispielsweise Besuche in einem der fünf hessischen Grundbildungszentren dienen.

Die Euroweb Sportförderung wünscht Fabian Hambüchen viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe!

Euroweb Sportförderung