Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Fabian Hambüchen: Ziel fest im Blick

25. Januar 2012

Kunstturner Fabian Hambüchen hat entschieden, dass die olympischen Sommerspiele in London für ihn die oberste Priorität genießen. Er will sich voll konzentrieren und alle Energie auf seine dritte Olympiateilnahme richten. „Ich will im Training alles investieren, um bei den Olympischen Spielen in London das bestmögliche Ergebnis rauszuholen“, sagte er zur Deutschen Presse Agentur. Um dieses Ziel tatsächlich in den Fokus zu rücken, wird Fabian aber nicht an der Kunstturn-Europameisterschaft vom 23. bis 27. Mai in Montpellier teilnehmen. “Das Ziel London steht bei dieser Entscheidung ganz klar im Vordergrund.” Nachdem er bei den Olympischen Spielen 2004 den siebten Platz am Reck errungen hatte, konnte er 2008 in Peking schon den Bronzetitel davontragen. In diesem Jahr könnte für den 24-Jährigen der Gold-Traum wahr werden.

Bei den Europameisterschaften hatte Fabian Hambüchen stets sehr gut abgeschnitten: 2005, 2007 und 2008 holte er Gold am Reck, 2009 gewann er die Goldmedaillen im Mehrkampf und am Boden sowie 2010 mit der Mannschaft. 2011 konnte er aufgrund seines Achillessehnenrisses leider nicht an der Meisterschaft teilnehmen.

Für die Olympiaqualifikationen tritt er zunächst am 16. und 17. Juni in Düsseldorf und für die zweite Ausscheidung am 30. Juni in Frankfurt am Main an.

Die Euroweb Sportförderung wünscht Fabian alles Gute für diese anstrengende Saison und hofft voller Zuversicht mit ihm!

Euroweb Sportförderung