Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Hambüchen führt das DTB-Team in Tokio an

21. Juni 2010

Nach dem Promintenspecial bei Günther Jauch konzentriert sich Fabian Hambüchen seit Anfang Juni nun wieder ganz auf seine eigentliche Leidenschaft: das Turnen. Denn es steht die wichtigste Veranstaltung des Sommers an, der Japan Cup vom 3.-4. Juli. In Tokio treffen die besten sechs Turnnationen der olympischen Spiele 2008 aufeinander. Olympia Vierter Deutschland tritt dabei unter anderem gegen Gastgeber Japan, Olympiasieger China und die USA an.Seit Anfang Juni ist Reckspezialist und Mehrkampf-Europameister Fabian Hambüchen dafür bereits in Japan. Nach zwei Wochen Einzelvorbereitung trainiert Hambüchen ab dem 21.6. gemeinsam mit den übrigen Deutschen im „National Training Center“ für den Wettkampf.
Fabian Hambüchen führt bei der Veranstaltung gemeinsam mit Boden-Europameister Matthias Fahrig die komplette deutsche Europameister-Mannschaft aus Birmingham an. Zusätzlich konnten sich beim Ausscheidungsturnen im Bundesleistungszentrum Kienbaum noch Brian Gladow, Sebastian Krimmer und Anton Wirth für die Reise qualifizieren. Wer letztlich für Deutschland am 3. Juli an den Start geht, entscheidet ein Testwettkampf am 27. Juni. Sicher scheint in jedem Fall, dass Fabian Hambüchen im Einzelwettkampf am 4. Juli antreten wird, um seinen zweiten Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Eigentlich liegt der Trainingsschwerpunkt des Deutschen Turnerbundes in diesem Jahr auf der Vorbereitung für die Weltmeisterschaft im Oktober in Rotterdam. Trotz allem will sich die deutsche Mannschaft um Fabian Hambüchen in Tokio gut präsentieren. Ziel ist es, wie im vergangenen Jahr, am Ende auf dem Podest zu stehen. Der hervorragende dritte Platz im Vorjahr scheint in jedem Fall erreichbar. Wie groß das Leistungspotenzial der deutschen Turnermannschaft ist, zeigte sich bekanntlich bereits im April dieses Jahres. Bei den europäischen Titelkämpfen in Birmingham konnte man sich durch eine perfekte und fehlerfreie Mannschaftsleistung die Goldmedaille sichern. Fabian Hambüchen erkämpfte sich dabei gemeinsam mit Marcel Nguyen Bronze am Boden.

Dies lässt auf eine interessante Vorstellung des deutschen Teams in Tokyo hoffen. Euroweb drückt Fabian Hambüchen und den übrigen deutschen Turnern die Daumen.

Euroweb Sportförderung