Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Hambüchen gewinnt Gold am Reck bei Universiade in Gwangju

7. Juli 2015

Bei der Universiade im südkoreanischen Gwangju konnte Fabian Hambüchen erneut an seinem Paradegerät Reck glänzen. Wie schon zwei Wochen zuvor bei den European Games in Baku ließ der 27-jährige Turnstar die starke Konkurrenz hinter sich zurück. In einem spannenden Finale setzte sich Hambüchen gegen die beiden Japaner Japaner Shogo Nonomura und Yuya Kamoto durch und holte Gold.

Für den New Media Partner der Euroweb Sportförderung war es der erste Universiade-Triumph seiner Karriere. Vor dem herausragenden Reck-Finale hatte er zuvor schon einen guten 5. Platz am Boden erreicht. Nach seinem Titelgewinn in Baku sammelt Hambüchen damit weiter Selbstvertrauen auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio.

Die Euroweb Sportförderung freut sich mit dem Ausnahmetalent über sein erneutes Gold und gratuliert ganz herzlich!

Vor Beginn der Universiade war Hambüchen bereits zum Welthochschulsportler des Jahres gewählt. Auch zu diesem Titel gratuliert die Sportförderung.

Euroweb Sportförderung