Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Hambüchen überglücklich: 2 Medaillen bei Turn-WM in Antwerpen

10. Oktober 2013

Mit dem zweiten Platz im Reck-Finale der Turn-WM in Antwerpen sicherte sich Fabian Hambüchen die 22. Medaille seiner Karriere. Zuvor gewann er bereits im Mehrkampf Bronze. Die Euroweb Sportförderung gratuliert dem Kunstturner zu seiner dritten WM-Medaille in der Disziplin „Reck“.

In den spannenden Wettkämpfen zeigte Fabian erstklassige Leistungen, die nur durch einen überragenden Epke Zonderland aus den Niederlanden getoppt werden konnten. In den letzten Jahren trafen die Reck-Profis bereits mehrfach aufeinander und lieferten sich packende Reck-Duelle. Für die Turn-EM in Bulgarien 2014 sowie Olympia 2016 in Rio, Brasilien, können die Fans auf einen spannenden Zweikampf der Beiden hoffen. Dafür möchte Fabian noch intensiver an seinen Übungen arbeiten und ein paar schwierigere Elemente integrieren.

Seit mehr als zehn Jahren ist der Kunstturner nun im Leistungssport aktiv, seit 2008 begleitet ihn die Euroweb Sportförderung dabei als New Media Partner. Neben dem Sport gehört seit 2012 auch das Studium an der Sporthochschule Köln zum Lebensmittelpunkt. Die jüngsten Erfolg nimmt der 25-jährige zum einen als Ansporn, zum anderen aber auch als Bestätigung dafür, dass sich Studium und Profiturnen gut vereinbaren lassen.

Auf seinem Facebook-Profil sowie auf seiner offiziellen Website, designed von der Euroweb Sportförderung, zeigt er sich freudestrahlend und dankt allen Unterstützern.

Nach der WM gönnt sich Fabian nur eine kurze Pause. Im Oktober musst der Student noch eine wichtige Prüfung absolvieren und im November geht es zum Swiss Cup nach Zürich.

Euroweb Sportförderung