Fabian Hambüchen

Zurück zur Übersicht

Hambüchen – Vorbereitung für Deutsche Meisterschaften

11. August 2010

Die Erholungsphase nach dem Japan Cup in Tokio währte für Fabian Hambüchen nur kurz. Bereits am 2. August begann für den Wetzlaer im Bundesleistungszentrum Kienbaum eine weitere intensive Trainingsphase. Im Fokus stehen diesmal die am 11. September beginnenden Deutschen Meisterschaften im Geräteturnen. Erstmals seit 1993 finden diese wieder in Berlin statt. Es ist sogleich die Generalprobe für die an gleicher Stelle stattfindenden Europameisterschaften im nächsten Jahr. Fabian Hambüchen und die anderen Sportler turnen hier erstmals auf einem neuen sogenannten „Podium“, das sie den Zuschauern näher bringt als üblich.

Fabian Hambüchen war der große Gewinner der letztjährigen Deutschen Meisterschaften in Frankfurt. Mit fünf ersten Plätzen im Mehrkampf, an den Ringen, am Barren, im Sprung und am Reck konnte Hambüchen sich als erfolgreichster Athlet des Wettkampfs feiern lassen. Auch in diesem Jahr will der Reckweltmeister aus Wetzlar um Podiumsplätze turnen. Trotz großer Konkurrenz ist Fabian Hambüchen insbesondere an seinem Paradegerät, dem Reck, einiges zuzutrauen.

Die Deutschen Meisterschaften sind für Hambüchen zugleich gutes Wettkampftraining für den Höhepunkt der Turn-Saison im Oktober. Hier wird sich Fabian Hambüchen dann mit den besten Turnern der Welt bei den Weltmeisterschaften in Rotterdam (16. bis 24. Oktober 2010) messen.

Euroweb wünscht Fabian Hambüchen eine noch weiterhin gute Vorbereitungsphase.

Euroweb Sportförderung