Jürgen Melzer

Zurück zur Übersicht

Jürgen Melzer führt Österreich zum Sieg

10. April 2018

Vergangenen Samstag hat das österreichische Davis-Cup-Team für eine echte Überraschung gesorgt. Mit zwei Siegen in zwei Spielen hat Tennisprofi Jürgen Melzer seine Mannschaft zu einem 3:1 Sieg über die favorisierten Russen geführt.

Ohne Dominic Thiem, Andreas Haider-Mauer, Oliver Marach, Alexander Peya und Gerald Melzer war Österreich als echter Außenseiter nach Moskau gereist. Und auch für den New Media Partner der Euroweb Sportförderung standen die Zeichen alles andere als auf Sieg. Der 36-jährige Jürgen Melzer war gerade erst von einer neunmonatigen Verletzungspause zurückgekehrt. Nach einer Ellenbogenoperation im Oktober hatte er im Februar das reguläre Training wieder aufgenommen. Sein Turnier-Comeback hatte er Ende März bei einem Sand-Challenger in Marbella gegeben, wo er gleich in der ersten Runde ausschied.

Von fehlender Matchpraxis war in Moskau jedoch nichts zu spüren. Der bald 37-Jährige spielte, als ob er nie weg gewesen wäre. Nach dem Erfolg im Doppel mit Philipp Oswald bezwang der Niederösterreicher direkt im Anschluss den Top-100-Spieler Jewgenij Donskoi im Einzel und führte damit Österreich zum Sieg. „Ein Märchen ist wahr geworden. Im Spätherbst der Karriere so etwas erleben zu dürfen, ist einfach schön“, sagte Melzer anschließend. „Wenn man für sein Land spielt, dann gibt es kein müde sein. Ich habe gekämpft bis zum Umfallen.“

Für den ehemaligen Weltranglistenachten, der der Nationalmannschaft seit 20 Jahren angehört, war es bereits das 74. Spiel für Österreich. Nach dem Sieg darf sich Österreich nun Hoffnungen machen nach 2013 zum ersten Mal wieder in der höchsten Spielklasse tätig zu werden. Mitte September wird um den Aufstieg in die Weltgruppe gespielt. Der Gegner heißt dann Australien.

Die Euroweb Sportförderung gratuliert Jürgen Melzer und seinen Teamkollegen ganz herzlich zum Sieg und wünscht für die weitere Saison viel Erfolg!

Euroweb Sportförderung