Ludwig / Walkenhorst

Zurück zur Übersicht

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst gewinnen zweiten EM-Titel

7. Juni 2016

Die New Media Partner der Euroweb Sportförderung Laura Ludwig und Kira Walkenhorst konnten am vergangenen Sonntag bei der Beachvolleyball-EM in Biel in der Schweiz ihren Titel erfolgreich verteidigen. Das Beachvolleyball-Duo, das ein Ticket für die Olympischen Spiele bereits sicher hat, startete schwächer als gewohnt ins Turnier. In den vergangen Wochen stand vor allem eine langfristige Olympiavorbereitung im Vordergrund, für die Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit trainiert wurde. Darunter hatte zuletzt der Spielfluss der Hamburgerinnen gelitten. Beim Grand-Slam-Turnier in Moskau schieden sie bereits im Achtelfinale ungewohnt früh aus.

Auch bei der EM taten sich die beiden zuerst schwer. Das zweite Gruppenspiel gegen die Griechinnen Vasiliki Arvaniti und Panagiota Karagkouni verloren sie im dritten Satz. In den nächsten Spielen fand das Duo aber immer besser ins Turnier und arbeitete sich bis ins Finale vor. Dort trafen sie ein zweites Mal auf die bereits in der Vorrunde bezwungenen Tschechinnen Marketa Slukova und Barbora Hermannová. Die 30-jährige Laura Ludwig und ihre fünf Jahre jüngere Partnerin Kira Walkenhorst konnten das Finale problemlos in zwei Sätzen für sich entscheiden und verteidigten bravourös mit 21:14 und 21:15 ihren Titel. Vor ausverkauften Rängen ließen sie den Tschechinnen keine Chance und unterstrichen entschieden ihre Ambitionen für Olympia. „Wir haben ein ziemlich perfektes Finale gespielt. Das hat großen Spaß gemacht”, sagte Laura Ludwig im Anschluss an das Finale.

Nach zweimal Bronze in den Jahren 2013 und 2014 feierte das Hamburger Duo nun den zweiten gemeinsamen EM-Titel. Laura Ludwig konnte sich mit dem Sieg in Biel die insgesamt neunte Medaille bei einer EM sichern – darunter vier goldene. Mit ihrer früheren Spielpartnerin Sara Goller hatte sie bereits 2008 und 2010 den EM-Titel gewonnen.

Im Olympia-Ranking, das die wichtigsten Resultate der Saisons 2015 und 2016 berücksichtigt, belegen die Hamburgerinnen derzeit als bestes europäisches Duo den 4. Rang. Diese Position untermauerten sie noch einmal mit einem ausgezeichneten EM-Turnier. Auch für Olympia ist das Ziel der beiden jetzt ganz klar eine Medaille.

Die Euroweb Sportförderung gratuliert ganz herzlich zum zweiten gemeinsamen EM-Titel und wünscht viel Glück für Olympia!

Euroweb Sportförderung