Pierre Kaffer

Zurück zur Übersicht

Pierre Kaffer startet in den USA – erfolgreicher Auftakt im Daytona-Prototype

19. Juli 2013

Der erste Start für Pierre Kaffer mit einem Daytona-Prototype in den USA war ein voller Erfolg. Der Rennfahrer, seit 2011 Mitglied der Euroweb Sportförderung, fuhr zusammen mit Brendon Hartley und Scott Mayer für das Team Starworks Motorsport auf Rang drei.

Nach dem enttäuschenden fünften Platz beim 24 Stunden-Rennen von Le Mans Ende Juni, gibt dieser Podestplatz wieder Aufwind und Kraft für die nächsten Rennen.

Fahrzeugleistung, Atmosphäre an der Strecke sowie die Zusammenarbeit mit dem jungen und dennoch erfahrenen Team haben gestimmt. Für den Schweizer war die Ralley der US-Serie Grand-AM ein unvergleichliches Erlebnis. Auf seiner Website, gesponsert und designed von der Euroweb Sportförderung, berichtet er den Fans aus erster Hand von seinen Eindrücken.

Für den 36-jährigen steht fest, die Teilnahme am Rennen in Watkins Glen war nicht sein letzter Ausflug in die USA. Bereits Ende Juli geht er in Indianapolis erneut mit dem Ford Riley vom Team Starworks Motorsport auf die Rennstrecke.

Die Sommerpause der Langstecken-Weltmeisterschaft 2013 endet am 1. September 2013. Dann steht das WEC Sao Paulo an. Pierre Kaffer fährt bei diesem Termin wieder im Oreca-Nissan in der LMP2-Klasse. Die Euroweb Sportförderung wünscht ihm für dieses Rennen auf brandneu asphaltierter Strecke viel Erfolg.

 

Euroweb Sportförderung