Stephanie Beckert

Zurück zur Übersicht

Stephanie Beckert: Zweite bei Heim-Weltcup in Erfurt

5. März 2013

Ein toller Erfolg für Eisschnelläuferin Stephanie Beckert: In Ihrer Heimatstadt Erfurt hat sie den zweiten Platz über 5.000 Meter errungen – knapp geschlagen von der tschechischen Olympiasiegerin Martina Sablikova.
Im internen Duell gegen ihre Teamkollegin Claudia Pechstein konnte sie sich entschieden durchsetzen, Pechstein landete auf Platz drei.

Die Team-Olympiasiegerin, deren Internetauftritt die Euroweb Sportförderung als New Media Partner betreut, bereitet sich zur Zeit auf die Weltmeisterschaft im russischen Sotschi vor. Dort will sie in drei Wochen durchstarten.

Das sie wieder in guter Form ist hat sie aber bereits am Wochenende bewiesen – genau wie die angeschlagene Claudia Pechstein hatte auch Stephanie Beckert mit Krankheit zu kämpfen und gerade erst eine Bronchitis überstanden. In ihrer Heimatstadt konnte sie jetzt, unterstützt von Freunden und Verwandten, punkten und fühlt sich nun gut gerüstet für die Weltmeisterschaft.

Auch Beckerts Bruder Patrick war am Wochenende erfolgreich, er sicherte sich seinen WM-Startplatz. Die beiden Geschwister fiebern nun der Reise nach Sotschi entgegen – und auch die Euroweb Sportförderung ist gespannt auf das Ereignis und wünscht Stephanie Beckert viel Erfolg.

Euroweb Sportförderung